Hier geht es zur Schmuck Homepage

 

http://www.reister-schmuck.de/

Reister/Kataloge

Ausstellung zum 75sten,

Galerie, Kunstverein Hoher Fläming Katalog 21 x 21 cm, 32 Seite

Mit Beiträgen: Hendrik Kloninger, 1978-2015 Goethe Institut

Georg Eichinger, Schriftsteller, Fotograf, Alokeranjan Dasgupta, Bengalischer Poet, Kolkata

PDF kann angefordert werden

PDF kann angefordert werden

PDF kann angefordert werden

PDF kann angefordert werden

Katalog des Kunstverein Hoher Fläming, Buchformat, Hartcover

60 Seiten, 20.- Euro

PDF kann angefordert werden

Formen des Zusammenlebens

"intrAfrika", Africa meets South-America meets Europa

Kunsthof, Berlin-Mitte

Workshopleiter Werner Reister

Veranstalter Goethe Institut Dakar/Senegal

Institutsleiter Hendrik Kloninger

 

Teilnehmer:

 

Olu Amoda, Lagos/Nigeria

http://jesscastellote.wordpress.com/2011/01/16/olu-amoda/

 

Kossi Assou, Lome/Togo

http://kossi-assou.blogspot.de/

 

Salif Youssouf Diabagate, Abidjan/Cote d'Ivoire

http://www.abidjan.net/qui/profil.asp?id=233

 

Akwele Suma Glory, Accra/Ghana

Tel.: +233-244-985-629 
E-Mail: sumaglory@yahoo.com 

glonacgh@gmail.com

http://fcaghana.org/?p=326

 

 

Sidy Seck, Dakar/Senegal

 

Jean Marc Siangue, Yaounde/Kamerun

http://www.flickr.com/photos/42491854@N03/3919358205/in/photostream/

 

Valdiney Sousa Suzart, Muritiba,Bahia/Brasil

http://www.dicionario.belasartes.ufba.br/wp/verbete/valdiney-sousa-suzart/

 

 

 

Katalog zum Workshop

intrafrika-saved.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.5 MB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Goethe-Institut Dakar veranstaltete für sechs afrikanische und einen brasilianischen Künstler einen vierwöchigen experimentellen Workshop im Kunsthof in Berlin-Mitte. Unter der Leitung von Werner Reister entstand eine mehrteilige Installation zum Thema "Formen des Zusammenlebens", dem zentralen Thema 2003 der Goethe-Institute in Subsahara-Afrika.

Der Ausstellungserfolg von intrAfrika+in Berlin ermutigt uns mit diesem Projekt den kulturellen Dialog auf der BIENALE 2004 in Dakar weiterzuführen.

Institutsleiter Hendrik Kloninger